Skip to content
 

Dähnepokalsieger 2014: Heiko Kummerow

Gastgeber des diesjährigen Turniers war der SK Herne-Sodingen. Am 27. September wurde von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr der diesjährige Einzelpokalsieger ermittelt. In diesem Jahr standen nur 4 Runden auf dem Programm, da sich nur zwölf Teilnhemer aus fünf Vereinen angemeldet hatten. Die Spieler hatten jeweils 20 Minuten plus 10 Sekunden pro Zug Zeit für ihre Partien. Dann stand der Gewinner fest: Heiko Kummerow (Recklinghäuser SG). Im Endspiel setzte sich er sich gegen Stefan Tunkel (SK Herne-Sodingen) durch. Platz drei ging an Stefan Wickenfeld (SK Herne-Sodingen). Die beiden Finalisten vertreten Bezirk im nächsten Jahr bei der Ruhrgebietsmeisterschaft.
Alle Teilnehmer wurde vom SK Herne-Sodingen mit belegten Brötchen verpflegt. Wie mittlerweile bei Tagesturnieren üblich, übernimmt der Bezirk die Kosten für diese Verpflegung.

Hier die Ergebnisse: Dähnepokalergebnis 2014

PDF erstellen    Sende Artikel als PDF   

7 Kommentare

  1. […] Im Finale hatte Stefan Tunkel, der sich als Überraschungsmann ebenfalls für die Ruhrgebietsmeisterschaft qualifiziert hat, die weißen Steine. Es entwickelte sich ein strategischer Kampf, bis Stefan die Stellung öffnete. Doch davon profitierte Heiko und konnte mit einer Springerfesselung entscheidend Material gewinnen. Nach ca. 20 Minute war der Dähnepokalsieg perfekt! Rang 3 holte sich Stefan Wickenfeld mit einem Sieg gegen Jenny Leveikina.   —> Hall of Fame    —> Bericht SK Sodingen     —> alle Ergebnisse beim SBHV […]

  2. Heiko sagt:

    Wie ist die Abschlusstabelle der Trostrunde ermittelt worden? Ich verstehe die Sache so, daß Spieler, die in der 1.Runde ausgeschieden sind, auch nur noch auf die Plätze 9-12 kommen konnten. Alle Spieler der Runde 2 gehören unter die ersten Acht.

  3. Heiko sagt:

    Fischöder schlägt Broszeit in Trostrunde 2 und landet hinter ihm? Heiko hat 3 Punkte geholt und Peter nur 1,5 im Turnier!

  4. Frank sagt:

    In der Ergebnisliste war ein Fehler, den ich berichtigt habe: Peter Broszeit hat gegen Heiko Fischöder gewonnen.
    Die Trostrunde wird insgesamt als ein Turnier gewertet. Alle Punkte werden addiert. Peter Broszeit hat insgesamt 2,5 Punkte, Heiko Fischöder 2,0.

  5. Heiko sagt:

    Danke, das hilft schon einmal weiter.
    Aber müssten Fischöder und Dlouhy nicht punktgleich auf dem 4.Platz sein? Oder gibt es hier auch noch eine Feinwertung?
    Beide spielten wie folgt: 1 0 0 1

  6. Frank sagt:

    Die Tabelle habe ich berichtigt.

An Frank antworten