Skip to content

Waltrop gewinnt den Viererpokal

Da nur vier Mannschaften gemeldet hatten, ging es beim SV Datteln direkt mit dem Halbfinale los. Die Paarungen lauteten SV Datteln – SV Waltrop und SK Sodingen / Castrop – SV Erkenschwick. Während sich Waltrop klar mit 3,5:0,5 durchsetzte, reichte dem SK Sodingen / Castrop der Gewinn am ersten Brett zum 2,5:1,5 Sieg.
Im Finale wurde es dann knapp. Nachdem die ersten drei Partien mit einem Remis endeten, sah es am Brett 2 nach einem Sieg des Titelverteidigers aus. In Zeitnot kippte die Partie und der SV Waltrop gewann den Punkt und das Turnier. Platz drei belegte der SV Erkenschwick mit einem 2,5:1,5 gegen den Gastgeber SV Datteln.

Die Siegermannschaft SV Waltrop mit Rolf Breidenbach, Andreas Winterberg, Marius Eckert, Jörn Gasper (v.l.n.r.)

Hier die Ergebnisse.

PDF    Sende Artikel als PDF   

U20 – Blitzmannschaftsmeisterschaft am 21. Mai in Herten

Viererpokal / Blitzeinzelmeisterschaft

Der Viererpokal findet am 30.04.2022 beim SV Datteln statt.
Nur die folgenden vier Vereine haben gemeldet: SV Datteln, SV Erkenschwick, SV Waltrop SK Sodingen / Castrop. Somit wird nur Halbfinale und großes und kleines Finale ausgetragen. Spielbeginn ist für alle um 14.00 Uhr.

Die Blitzeinzelmeisterschaft findet am 14.05.2022 bei der SG Drewer statt.
Hier die Einladung zu den beiden Turnieren.

PDF Drucker    Sende Artikel als PDF   

SK Castrop / Sodingen verteidigt Titel im Mannschaftsblitzen

Leider fanden sich nur vier Mannschaften am 02.04.2022 beim SV Erkenschwick zum Mannschaftsblitzturnier ein.
Die Beteiligten einigten sich auf die Austragung einer Hin- und Rückrunde, sodass insgesamt 6 Runden gespielt wurden.

Der SK Sodingen / Castrop verteidigte seinen Titel mit 2 Punkten Vorsprung auf den SV Waltrop. Da der SV Erkenschwick auch die SVR-Meisterschaft am 23.04.22 austrägt, sind die ersten drei Mannschaften dort am Start.

Der Endstand:

Hier die Einzelergebnisse aller Runden

PDF Creator    Sende Artikel als PDF   

BJEM 2021/2022 in Waltrop

U14 – Endstand U16+U18 Endstand

Sieger U14
1. Pius Kappelhoff (Waltrop)
2. Amelie Pollerberg (Disteln)
3. Maximilian Raffelt (Haltern)

Sieger U16
1. Kai Spriestersbach (Erkenschwick)
2. Linus Hanfgarn (Waltrop)
3. Taylan Öztekin (Waltrop)

Sieger U18
1. Justus Stüer (Haltern)

Siegerfoto (v.l.n.r.): Peter Trzaska (stellvertretend für Kai Spriestersbach), Amelie Pollerberg, Maximilian Raffelt, Justus Stüer, Linus Hanfgarn, Taylan Öztekin, Pius Kappelhoff

PDF Download    Sende Artikel als PDF   

Jozef Czarnik gewinnt das Seniorenturnier

Jozef Czarnik hat das Seniorenturnier mit einem Punkt Vorsprung für sich entschieden. Dahinter liegen fünf Spieler mit 6 Punkten. Dank der besseren Wertung erreicht Dirk Dechering Rang 2, Frank Strozewski Rang 3. Die Siegerehrung und das abschleißende Blitzturnier findet am 23.03. ab 17.00 Uhr statt.

Alle Infos gibt es auf der Turnierseite: Senioreneinzelmeisterschaft 2021 / 2022.

Free PDF    Sende Artikel als PDF   

Jugendturniere Herne/Vest 2021/2022

Jugendblitzeinzelmeisterschaft U20

  • Ausrichter: SV Erkenschwick
  • Termin: verschoben(!)
  • Spielort: AWO-Treff, Stimbergstr. 217, 45739 Oer-Erkenschwick
  • Stichtag: 01.01.2002

Jugendblitzmannschaftsmeisterschaft U20

  • entfällt leider

Jugendeinzelmeisterschaft U14, U16, U18, U18w

  • Ausrichter: SV Waltrop
  • Termine (neu!): 29.01.22, 05.02.22, 19.02.22, jeweils um 14:00 Uhr
  • Spielort: DRK-Stadtverband, Im Sauerfeld 6, 45731 Waltrop
  • Stichtage: 01.01.2008 (U14), 01.01.2006 (U16), 01.01.2004 (U18 + U18w)

 

PDF    Sende Artikel als PDF   

2. Schnellschachturnier des SB-Herne-Vest: Spriestersbach siegt vor Eckert und Strozewski

27 Teilnehmer fanden am Sonntag den Weg zum Lehnemanns Hof in Waltrop. Zu den Favoriten zählten Marius Eckert, Peter Trzaska, Andreas Winterberg und Frank Strozewski. Doch diesmal lief es anders. In der 2. Runde verlor Winterberg gegen Eckert. Doch in der 3. Runde gewann überraschend Sehrbrock gegen Marius auf Zeit. Nach 3 Runden lagen Christop Sehrbrock, Frank Strozewski und die U14- Jugendlichen Maximilian und Sebastian Riechenberg mit 3. Punkte an der Spitze. Christoph hatte jetzt einen Lauf und gewann in den nächsten beiden Runden gegen Frank Strozewski und Maximilian Riechenberg. Doch in der 6. Runde unterlag er dem 15-jährigen Kai Spriestersbach, während Marius Eckert durch einen glücklichen Sieg gen Peter Trzaska zur Spitze aufschließen konnte. Kai konnte in der letzten Runde durch ein Remis gegen Mrius Eckert an seine Fahnen heften, während Christoph Sehrbrock nach einem starken Turnier in der Schlußrunde gegen Peter Trzaska unterlag. So gelang Frank sttrozski durch seinen Siege gegen Pollok noch auf das Treppchen.

Es gewnn Kai Spriestersbach mit 6 Punkten vor Marius Eckert und Frank Strozewski mit je 5 ,5 Punkten. Auf dem geteilten 4. – 6 . Platz landeten punktgleich Christoph Sehrbock, Peter Trzaska und Sebastian Schmidt mit je 5 Punkten. Allen Teilnehmern hatte das Turnier viel Spaß gemacht, die Versorgung war durch Wilfried Krolik vorzüglich sichergestellt. Der einzige Wermutstropfen war, daß es ein fast reines Turnier für Erkenschicker und Waltroper war. Aus den anderen Vereinen hatte nur drei Teilnehmer den Weg nach Waltrop angetreten.

Endstand Rapid Herne-Vest 2021-10-03

Datum: Sonntag, den 3.10.2021 ab 14 Uhr
Ort: Lehnemanns Hof, Sydowstrasse 32, 45731 Waltrop
Teilnehmer: maximal 50 Spieler
Spielberechtigt ist jeder Spieler, der bei einem Verein des Schachbezirks Herne/Vest gemeldet ist.
Es gilt die 3-G-Regel, d.h. jeder Teilnehmer sollte geimpft sein bzw. genesen bzw. einen bestätigten
negativen Corona-Test (nicht älter als 48 Stunden) haben.
Schüler bis 16 Jahren gelten als getestet.
Turnierleitung: Franz Schulze Bisping
Meldung bis Freitag, den 1.10.2021, per Mail an Franz.SchuBi@freenet.de
Zeitplan: Anmeldung der Spieler von 13:40 – 13:55 (für einen pünktlichen Start um 14 Uhr)
Bedenkzeit: 10 Minuten + 5 Sekunden Inkrement
Modus: 7 Runden CH-System (Swiss-Chess, beschleunigtes Paaren für die ersten drei Runden)
Preise: Geldpreise für die ersten drei Spieler: 30 € / 20 € / 10 €
Sonderpreise für U14 und U18 (abhängig von der Teilnehmerzahl)
Wertung 1. Buchholzsumme, 2. Buchholzsumme, 3. Gewinnpartien

PDF erstellen    Sende Artikel als PDF   

Jungbluth, Eckert und Trzaska siegen beim Schnellturnier

Am Sonntag startete der Schachbezirk Herne-Vest die neue Saison mit einem Schnellschachturnier im AWO-Treff Oer-Erkenschwick. 36 Teilnehmer kämpften über7 Runden um Preise und Medaillen. Das Turnier starte mit Verspätung, da Swiss-Chess auf dem Rechner des Turnierleiters Franz Schulz Bisping seine Lizenzierung vergessen hatte.
Schon bald zeichnete sich ab, daß die DWZ-stärksten Spieler auch den Sieg unter sich ausmachen würden. In der 3. Runde fiel Andreas Winterberg aus der Spitzengruppe, als er ohne Not eine Schwächung seines Damenflügels zuließ und von Marius Eckert überspielt wurde. In der Folge trennten sich die Favoriten remis, so dass vor der Schlussrunde Peter Trzaska und Michael Jungbluth mit 5 Punkten an der Spitze lagen, gefolgt von Marius Eckert, Kai Spriesters-bach (U18) und Sebastian Riechenberg (U14) mit 4,5 Punkten und weiteren 5 Spielern mit 4 Punkten. Marius Eckert gewann eine Kurzpartie. Als sich Peter Trzaska und Michael Jungbluth remis trennten, stand das Siegertrio fest, da auch im Falle eines Sieges sowohl Kai Spriestersbach als auch Sebastian Riechenberg die schlechtere Wertung hatten. Nach einem ideenreich geführten Angriff vergab Kai seine Chancen auf den Sieg durch eine unbedachten Königszug und mußte kurze Zeit später enttäuscht aufgeben. Damit stand die eigentliche Überraschung des Turniers fest: der 12-jährige Sebastian Riechenberg (DWZ 1184) belegte überraschend den 4. Platz mit 5.5 Punkten. 5. wurde Andreas Winterberg mit 5 Punkten. Mit je 4,5 Punkten landeten Kai Spriestersbach, Heinrich Balke, Marius Kraft, Marc Meier und Kai Müller-Kreth auf dem 6. – 10. Platz.
In der U18 gab es nur drei Spiele: Kai Spriestersbach (4,5), Alica Foltin (3,0) und Georg Webert (1,0).
In der U14 spielten 11 Spieler. 1. Sebastian Richenberg (5,5), 2/3. Taylan und Attila Öztekin (4,0).
Obwohl das Turnier für alle Spieler des Schachbezirks offen war, stellten die Vereine Waltrop (12), Erkenschwick (11) und Drewer (6) mehr als 80 % der Spieler. Erfreulich war auch, daß die jungen Spieler den Erwachsenen durchaus Paroli bieten konnten. Um 18.45 endete das Turnier mit der Siegerehrung.

Blick in den Turniersaal

Die Turniersieger

Die Besten U14

Hier der Endstand: Rangliste.pdf

Als Fazit bleibt, daß es allen Teilnehmern Freude gemacht hat, nach so langer Zeit wieder am Brett spielen zu kön-nen. Alle Spieler haben sich fair verhalten und es gab nur 4 Reklamationen wegen eines regelwidrigen Zuges.

 

PDF Drucker    Sende Artikel als PDF   

Wie es weiter geht … (Teil 4)

Am 19.09.2021 veanstaltet der SB Herne-Vest zum Saisonauftakt eine Schnellturnier:

Schnellschachturnier des SB-Herne-Vest

Datum: Sonntag, den 19.9.2021 ab 14 Uhr
Ort: AWO-Treff, Stimbergstrasse 217, 45739 Oer-Erkenschwick
Teilnehmer: maximal 60 Spieler
Spielberechtigt ist jeder Spieler, der bei einem Verein des Schachbezirks Herne/Vest gemeldet ist.
Es gilt die 3-G-Regel, d.h. jeder Teilnehmer sollte geimpft sein bzw. genesen bzw. einen bestätigten
negativen Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden) haben.
Zeitplan: Anmeldung der Spieler von 13:40 – 13:55 (für einen pünktlichen Start um 14 Uhr)
Bedenkzeit: 10 Minuten + 5 Sekunden Inkrement
Modus: 7 Runden CH-System (Swiss-Chess, beschleunigtes Paaren für die ersten drei Runden)
Preise: Geldpreise für die ersten drei Spieler
Sonderpreise für U14 und U 18 (abhängig von der Teilnehmerzahl)
Turnierleitung Franz Schulze Bisping
Meldung bis Freitag, den 17.9.2021, per Mail an Franz.SchuBi@freenet.de
Wertung 1. Buchholzsumme, 2. Buchholzswertung, 3. Zahl der Gewinnpartien

Am Donnerstag, den 23.09.2021, treffen sich alle Spielleiter des Bezirks, um die Mannschaftsmeisterschaft 2021 / 2022 vorzubereiten. Die Ergebnisse der Sitzung werden zeitnah veröffentlicht.

PDF Creator    Sende Artikel als PDF